Neue DVDs:

Texte: Andreas Falentin
Ibsen, Henrik

John Gabriel Borkman

  • Aufführungsort Festspielhaus Berlin, 2015
  • Inszenierung Simon Stone
  • Bildregie Peter Schönhofer
  • Darsteller Martin Wuttke (John Gabriel Borkman), Birgit Minichmayr (Gunhild Borkman), Max Rothbart (Erhart Borkman), Caroline Peters (Ella Rentheim), Nicola Kirsch (Fanny Wilton), Roland Koch (Wilhelm Foldal), Nicola Amuat (Frida Foldal)
  • Medium DVD, 114 min.
  • Verlag Die Theateredition
  • Produktnummer THE08032,
  • Veröffentlichungsdatum 21.4.2017
Ibsen als schlacken- und zeitloses Schauspielertheater. Bei der Besetzung ging Simon Stone damit absolut sicher und wies zwingend nach, dass Ibsen immer noch sehr weit vom Verfallsdatum entfernt ist. Eine Produktion des Wiener Burgtheaters, mitgeschnitten beim Berliner Theatertreffen.
Shakespeare, William

King Lear

  • Aufführungsort Royal Shakespeare Company, 2015
  • Inszenierung Gregory Doran
  • Bildregie Robin Lough
  • Darsteller Antony Sher (King Lear), Kelly Williams (Regan), Nia Gwynee (Goneril), Natalie Simpson (Cordelia), Paapa Essiedu (Edmund), Oliver Johnstone (Edgar), David Troughton (Gloucester), James Clyde (Cornwall), Antony Byrne (Kent), Byron Mondahl (Oswald), Clarence Smith (Albany), Graham Turner (Fool)
  • Medium DVD, 181 min. (auch als blu-ray)
  • Verlag Opus Arte
  • Produktnummer OA1232D
  • Veröffentlichungsdatum 28.4.2017
Anthony Sher ist einer von Großbritanniens profiliertesten Theaterschauspielern. Vor drei Jahren begeisterte er die Theaterwelt als Willy Loman im "Tod eines Handlungsreisenden", kurz darauf triumphierte er als Lear, in der konventionell, aber sehr klar erzählten Inszenierung von Gregory Doran, dem künstlerischen Leiter der Royal Shakespeare Company
Wagner, Richard

Parsifal

  • Aufführungsort Oper Amsterdam, 2016
  • Musikalische Leitung Ivan Fischer
  • Inszenierung Pierre Audi
  • Darsteller Christopher Ventris (Parsifal), Alejandro Marco-Burmester (Amfortas), Falk Struckmann (Gurnemanz), Michail Petrenko (Klingsor), Kurt Rydl (Titurel), Petra Lang (Kundry) u.a.
  • Medium DVD + blu-ray, Längenangabe fehlt
  • Verlag Challenge Classics
  • Produktnummer 0608917261929
  • Veröffentlichungsdatum 5.5.2017
Edles Schreiten und bunte, buddhistisch angehauchte Bilder kennzeichnen den Stil von Pierre Audi. Interessant wird die Aufführung nicht unbedingt durch die Besetzung, obwohl Petra lang vielleicht aktuell die beste Kundry ist, sondern durch einen großartigen Dirigenten und den Skulpturen-und Objektkünstler Aneesh Kapoor als Bühnenbildner.
Verdi, Giuseppe

Otello

  • Aufführungsort Salzburger Osterfestspiele, 2016
  • Musikalische Leitung Christian Thielemann
  • Inszenierung Vincent Boussard
  • Bildregie Tiziano Mancini
  • Darsteller José Cura (Otello), Dorothea Röschmann (Desdemona), Carlos Álvarez (Iago), Benjamin Bernheim (Cassio), Christa Mayer (Emilia), Georg Zeppenfeld (Lodovico), Csaba Szegedi (Montano), Gordon Bintner (Herald)
  • Medium DVD, 147 min. , auch als blu-ray
  • Verlag C-Major
  • Produktnummer 740008, 814337014001
  • Veröffentlichungsdatum 28.4.2017
Eine Veteranenbesetzung. Cura sprang kurzfristig für den schon schwer kranken Johan Botha ein. Bousard bebildert bunt und kommt weitgehend ohne Deutungsansatz und Personenführung aus. Die Dresdner Staatskapelle klingt brillant unter ihrem Chef. Aber ist das Verdi?
Monteverdi, Claudio

3 X Poppea

  • Aufführungsort Schwetzingen 1993, Oslo 2010, Theaterhaus Stuttgart 2013
  • Erstveröffentlichung 1996 / 2012 / 2014
  • Musikalische Leitung Rene Jacobs (Schwetzingen) /Alessandro de Marchi (Oslo)
  • Inszenierung Michael Hampe (Schwetzingen), Ole Anders Tandberg (Oslo), Christian Spuck (Choreo, Stuttgart)
  • Bildregie Anja Stabell, Stein-Roger Bull (Oslo)
  • Darsteller Oslo: Birgitte Christensen (Poppea), Jacek Laszczkowski (Nero), Tim Mead (Ottone), Marita Sølberg (Virtú/Drusilla), Patricia Bardon (Ottavia), Amelie Aldenheim (Amore), Ina Kringlebotn (Fortuna), Tone Kruse (Nutrice), Giovanni Battista Parodi (Seneca), Emiliano Gonzalez-Toro (Arnalta), David Fielder (Valetto), Magnus Staveland (Lucano) Schwetzingen: Patricia Schuman (Poppea), Richard Croft (Nerone), Kathleen Kuhlmann (Ottavia), Harry Peeters (Seneca), Darla Brooks (Drusilla), Dominique Visse (Nutrice), Curtis Rayam (Arnalta), Jeffrey Gall (Ottone), John La Pierre (Lucano), Anne Schwanewilms (Pallade), Etsuko Kanoh (Valletto), Andrea Andonian (Damigella), Petra Pendzich (Amore)
  • Medium 3 DVD, ca. 450 Minuten
  • Verlag EuroArts
  • Produktnummer 0880242563187
  • Veröffentlichungsdatum 5.5.2017
Eine schöne Idee zum Monteverdi-Jubiläum. EuroArts präsentiert drei gelungene Produktionen im Paket. Michael Hampes edel genaue und etwas brave Schwetzinger Produktion, den Psychothriller mit großem Filmanteil aus Oslo und den Stoff fantasievoll vertanzt aus Stuttgart. Musikalisch fällt das Urteil geteilt aus. Oslo hat mit Christensen, Solberg, Bardon und besonders Jacek Laszczkowski, dem männlichsten aller Countertenöre, die ganz großen Sängerpersönlichkeiten, Schwetzingen hat ein sehr homogenes Ensemble und Concerto Köln im Graben.
Dokumentation

Jean Vilar - Ou la Ligne Droite

  • Darsteller Jean Vilar, Georges Wilson, Maurice Béjart, Maria Casarès u.a.
  • Medium DVD, 140 min.
  • Verlag BelAir classiques
  • Produktnummer 3760115300941
  • Veröffentlichungsdatum 7.4.2017
Jean Vilar war ein renommierter Schauspieler und Theaterintendant. Er begründete 1948 die Festsspiele von Avignon, spielte dort selbst große Rollen und inszenierte Kleists "Prinz Friedrich von Homburg" mit Gerard Philippe. Später war er lange Intendant des Theatre populaire in Paris und versuchte dort tatsächlich ein wirkliches Volkstheater zu etablieren. Der Film bündelt sämtliches vorhandenes dokumentarisches material über den 1971 verstorbenen Vilar und kombiniert es mit den Aussagen prominenter Zeitzeugen.
Verdi, Giuseppe

Otello

  • Aufführungsort Macerata Opera Festival, 2015
  • Musikalische Leitung Riccardo Frizza
  • Inszenierung Paco Azorin
  • Bildregie Tiziano Mancini
  • Darsteller Stuart Neill (Otello), Jessica Nuccio (Desdemona), Roberto Frontali (Jago), Tamta Tarieli (Emilia), Manuel Pierattelli (Roderigo), Seung Pil Choi (Lodovico), Giacomo Medici (Montano), Franco Di Girolamo (Herold)
  • Medium 2 DVDs, 146 min. (auch als blu-ray)
  • Verlag Dynamic
  • Produktnummer 8007144377670
  • Veröffentlichungsdatum 7.4.2017
Die Arena Sferisterio im unweit von Ancona gelegenen Macerata ist eine jener alten Freiluft-Spielstätten, in denen fehlende Tiefe des Bühnenraums mit schier unendlicher Breite kompensiert wird. Clou dieses von den Sängernamen her nicht übermäßig attraktiven "Otello" soll das Licht- und Projektionskonzept sein - Oper als "Son & Lumiere"?
Verdi, Giuseppe

Un Ballo in Maschera

  • Aufführungsort Nationaltheater München, 2016
  • Musikalische Leitung Zubin Mehta
  • Inszenierung Johannes Erath
  • Bildregie Tiziano Mancini
  • Darsteller Piotr Beczala (Riccardo), George Petean (Renato), Anja Harteros (Amelia), Okka von der Damerau (Ulrica), Sofia Fomina (Oscar), Andrea Borghini, Anatoli Sivko, Scott Conner, Ulrich Reß, Joshua Owen Mills
  • Medium DVD, 149 min. (auch als blu-ray)
  • Verlag C Major
  • Produktnummer 739408, 814337013943
  • Veröffentlichungsdatum 24.3.2017
Solide Inszenierung, gute Besetzung. Die Produktion steht aber ganz im Zeichen der Rückkehr des ehemaligen Chefdirigenten des Hauses. Der kann seinen Verdi halt.
mehr